Technische Universität München
Technische Universität München

Munich Marseille Graduate School of Nanoscience (m2gsn)

AMU Campus Luminy (© Conrad Becker)
TUM Campus Garching (© Uli Benz, TUM)
Marseille Habour (© Conrad Becker)
Munich Downtown (© Oliver Raupach, Fotolia/TUM)
AMU Campus Luminy (© Conrad Becker)
TUM Catalysis Research Center (© Florian Schweinberger)
AMU Campus Luminy (© Conrad Becker)
TUM Chemistry Department (© Holger Heidenreich)

PhD-Track m2gsn

Der PhD-Track m2gsn ist ein kombinierter Master- und Promotionsstudiengang, der aus einer zweijährigen Masterphase und einer anschließenden dreijährigen Promotionsphase besteht. Während dieser beiden Phasen verbringen die Studenten jeweils die Hälfte der Zeit an ihrer Heimatuniversität und an der Partneruniversität. Dadurch wird es ihnen ermöglicht einen Masterabschluss und einen Doktorgrad der beiden Universitäten zu erlangen.

Die m2gsn ist das erste binationale Studienprogramm der Partnerschaft zwischen Aix-Marseille Université (AMU) und Technische Universität München (TUM). Er wurde von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) zur Förderung ausgewählt. Darüber hinaus wird das Programm von der Exzellenzinitiative der AMU (A*MIDEX) in Form von Stipendien unterstützt und durch das Zentralinstitut für Katalyseforschung (CRC) der TUM organisatorisch koordiniert.

Masterstudiengang - Nanoscience and Catalysis

Möchten Sie Ihre naturwissenschaftliche Ausbildung (Bachelor in z.B. Chemie, Physik, Materialwissenschaften) durch einen Masterstudiengang in den interdisziplinären Bereichen Katalyse und Nanowissenschaften vertiefen? Dann nutzen Sie Ihre Chance in einem von der DFH geförderten binationalen Studienprogramm neben einer exzellenten fachlichen Ausbildung an zwei renommierten europäischen Hochschulen auch Ihr nichtwissenschaftliches Profil zu schärfen.

In Kollaboration mit der AMU bietet die TUM den gemeinsamen Masterstudiengang ‚Nanoscience and Catalysis‘ (NSC) im Rahmen der m2gsn an.

hoch